September 2015

Auf der Heimriese haben wir noch einen Zwischenstopp

in einem mir bekannten Gebiet eingelegt.

Ich hoffte das die Wetterlage sich nicht großartig verändern würde, den ganzen Tag war es ziemlich windstill.

Wir kamen am späten Nachmittag bei den Sterntauchern an und ich verschaffte mir erstmal einen überblick über die aktuelle Lage vor Ort.

Nachdem ich am Abend meine ersten Bilder machen konnte

ging es schnell ins Bett und nach einer sehr kurzen Nacht

 war um 2:30 Uhr aufsteht angesagt um die lage zu checken.

Morgennebel – YES!!!!

Alles passte und ich konnte meine ersten Bilder von Sterntauchern mit Nebelstimmung machen, das frühe aufstehen hatte sich gelohnt.